Ausbildung

KFZ Lackierer/in

Kfz-Lackierer/in

Wichtige Daten für Bewerber/-innen

Schulabschluss: qualifizierender Hauptschulabschluss, mittlere Reife oder vergleichbarer Abschluss
Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Ausbildung: duales System, Berufsschule und Betrieb

Profil

Als Fahrzeuglackierer/-in sollten Sie Interesse an Kraftfahrzeugen und Farben haben. Wenn Sie ein physikalisch-technisches Verständnis haben, bringen Sie gute Voraussetzungen für die Ausbildung mit. Sie verfügen über handwerkliches Geschick sowie über das Engagement und den Wunsch, diesen Beruf zu erlernen. Gefragt sind Kreativität, Augenmaß, eine geübte Hand und ein sicheres Gefühl für Farben und Formen.

Berufsbild

Fahrzeuglackierer/innen beschichten und gestalten Fahrzeuge, Aufbauten und Spezialeinrichtungen mit Lacken, Beschriftungen, Signets, Design- oder Effektlackierungen. Sie schützen Oberflächen durch geeignete Konservierungsmaßnahmen oder setzen sie instand. Dafür begutachten sie zu­nächst Art und Ausmaß der Karosserie- und Lackschäden, beurteilen den Umfang der erforderlichen Reparaturmaßnahmen und bereiten die Untergründe durch Schleifen und Grundieren für die neue Beschichtung vor. Fahrzeuglackierer/innen entrosten schadhafte Stellen, schleifen Altlackierungen an, entfetten und reinigen die zu bearbeitenden Partien und tragen Grundierungen auf. Zwischen den einzelnen Lackiervorgängen überwacht ein Fahrzeuglackierer das Trocknen und Aushärten der Lackschichten in Trockenkabinen. Anschließend werden die nachlackierten Teile per Hand oder ma­schinell poliert und wieder am Fahrzeug montiert.