Pressemitteilungen

Autohaus Dresden integriert das Autohaus Peschel

Mit nun sechs Standorten größter Opelhändler der Region

Dresden, 06.06.2016. Das Autohaus Dresden stärkt seine Marktpräsenz: Anfang März 2016 integrierte das Autohaus Dresden das Autohaus Peschel mit den drei Standorten Dresden-Klotzsche, Dresden-Kaditz und Lichtenberg in seine Unternehmensfamilie. Damit verfügt der Opel-Vertragshändler jetzt über sechs Standorte und beschäftigt 120 Mitarbeiter. Zentraler Unternehmenssitz bleibt die Bremer Straße. „Mit diesem Zusammenschluss sind wir der größte Opelhändler in der Region“, sagt Christian Schleicher, Geschäftsführer Autohaus Dresden. „Mit unseren neuen, qualifizierten Kollegen sind wir jetzt noch stärker. Wir wollen weiter Gas geben und erfolgreich sein.“

Christian Schleicher führt seit 20 Monaten die Geschäfte des Autohauses Dresden. Sein Erfolgsrezept basiert auf drei Säulen: Qualität, Freundlichkeit und Fairness. „Wir bieten sichere Arbeitsplätze mit Perspektive, sind stolz auf unsere 25-jährige Partnerschaft mit der Adam Opel AG und auf unsere langjährigen Mitarbeiter, von denen wir eine Vielzahl selbst ausgebildet haben und über die Jahre der Unternehmensentwicklung an uns binden konnten“, betont der Geschäftsführer. Der Autohändler blickt auf ein durchaus erfolgreiches Geschäftsjahr zurück und verkaufte 550 Neu- und 1.000 Gebrauchtwagen. „Wir haben jetzt sechs Standorte und wollen mit unserer strategischen Ausrichtung mittelfristig 1.000 Neu- und 2.000 Gebrauchtwagen vertreiben“, nennt Schleicher seine ehrgeizigen Ziele.

Das Autohaus Dresden vertreibt neben der Traditionsmarke Opel jetzt auch die Marke Isuzu. „Wir sind der einzige Isuzu-Partner, der auch die schweren 7,5 Tonnen Lkw vertreibt und repariert“, so Schleicher. Dieses Alleinstellungsmerkmal wollen die Experten insbesondere im Nutzfahrzeugsegment für sich nutzen. Exklusiv für Opel ist das Autohaus zudem für das Land Sachsen autorisierter Bundes- und Landesbehördenhändler. Mit einem umfangreichen Produktportfolio – von agilen Kleinwagen über repräsentative Limousinen bis hin zu leichten Nutzfahrzeugen – deckt das Autohaus praktisch jeden Bedarf ab. 

Das Autohaus Dresden ist stark mit der Region verwurzelt. Der Opelhändler ist Mobilitätspartner des Dresdner Stollenmädchens, unterstützt die Nachwuchskicker des SC Borea Dresden und fördert das Dresdner Speedway-Talent Richard Geyer vom Sportclub MC Meißen.

Das Team von Christian Schleicher bietet neben der Vielfalt eines kompetenten Opel-Vertragshändlers auch eine große Auswahl an attraktiven Gebrauchtfahrzeugen an. Als Unternehmen der AVAG Holding SE, einer der führenden Automobilhandelsgruppen in Europa, hat das Autohaus Dresden über ein Zentrallager schnellen Zugriff auf rund 5.000 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge. Somit sitzen die Kunden innerhalb von nur wenigen Tagen in ihrem Wunsch-Modell – ohne monatelange Wartezeit. Dieses Zentrallager ist ein exklusiver Service nur für die Kunden des Opel-Händlers. Zum Unternehmen gehört ebenfalls ein Nutzfahrzeugzentrum mit einem Sofortbestand von rund 500 Fahrzeugen inklusive Spezial- und Sonderausbauten.

Das Autohaus Dresden verfügt in Dresden-Friedrichstadt, Dresden-Klotzsche, Dresden-Kaitz, Dresden-Kaditz, Freital und Lichtenberg über sechs Standorte und ist ein Unternehmen der AVAG Holding SE, eine der führenden Automobilhandelsgruppen in Europa. Die AVAG Holding ist an 53 Autohäusern mit 156 Standorten in Deutschland, Österreich, Kroatien, Polen, Ungarn und Serbien beteiligt und vermarktet mit seinen 4.000 Mitarbeitern rund 97.000 Fahrzeuge im Jahr.

Foto: AVAG Vorstandssprecher Roman Still (links) und Christian Schleicher, Geschäftsführer Autohaus Dresden  (Mitte), mit Mitarbeitern vor der Filiale in Dresden Klotzsche.

Ansprechpartner:

Holger Zander
Leiter Unternehmenskommunikation / PR
Tel.: 0049 (0)821 74017-58
holger.zander@avag.eu
Autohaus Dresden integriert das Autohaus Peschel