Pressemitteilungen

AVAG integriert die Opel-Standorte von Auto Neff

Alle Mitarbeiter in Heilbronn, Neckarsulm und Bad Friedrichshall übernommen

Die AVAG Holding SE aus Augsburg übernimmt zum 1. April 2017 die drei Opel-Standorte von Auto Neff in Heilbronn, Neckarsulm und Bad Friedrichshall. „Als mittelständisches Familienunternehmen freuen wir uns sehr, dass wir die drei Standorte des Traditionshändlers Auto Neff in unsere Unternehmensgruppe integrieren können“, sagt Roman Still, Vorstandssprecher der AVAG Holding SE, der unter anderem für die Betreuung und Koordination der Marke Opel verantwortlich ist. „Neff ist eine starke Marke in der Region. Wir freuen uns, alle Standorte unter dem gleichen Namen fortzuführen.“

Die AVAG vertraut auf das erfahrene und qualifizierte Know-how der Belegschaft und übernimmt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dadurch behalten die Kunden ihre gewohnten Ansprechpartner. Volker Schimpf verantwortet als Geschäftsführer die drei Standorte. „Ich freue mich sehr, gemeinsam mit dem Team von Auto Neff diese reizvolle Aufgabe übernehmen zu dürfen“, sagt Volker Schimpf. Für den Auto-Experten stehen die Menschen in dieser tollen Region im Vordergrund. „Ein ehrliches und natürliches Miteinander zwischen Kunden und Mitarbeitern stehen bei uns an erster Stelle.“

Darüber hinaus investiert die AVAG in die neue Corporate Identity. Als Opel-Partnerbetrieb erhält das Autohaus ein zeitgemäßes Erscheinungsbild, das den modernen Markenauftritt des Herstellers entspricht. „Die Kunden sollen uns aber nicht nur am Erscheinungsbild messen. Wir sind ein Ausbildungsbetrieb. Und das wird auch in Zukunft so bleiben. Zudem wollen wir unsere Kunden durch Freundlichkeit, Kompetenz und Zuverlässigkeit begeistern“, erläutert Schimpf. Neben Opel vertreibt das Autohaus Neff die Marken Kia und Cadillac.

Über die AVAG Holding hat das Autohaus Neff Zugriff auf über 3.000 Fahrzeuge. Die Vorteile für die Kunden liegen auf der Hand: Tolle Angebote und faire Konditionen auf die aktuelle Opel- und Kia-Modellpalette sowie eine schnelle Verfügbarkeit auf viele  Fahrzeuge. Ohne monatelange Wartezeit sitzen die Kunden innerhalb von nur wenigen Tagen in ihrem Wunsch-Auto. Dieses Zentrallager ist ein exklusiver Service nur für die Kunden des Autohaues Neff. „Das versetzt uns in die Lage, in wenigen Tagen den kurzfristigen Bedarf zu decken“, sagt Schimpf. „Darüber hinaus steht die Sicherheit der Kunden bei uns Vordergrund.“ Zum Beispiel mit dem „Big Deal“ - ein „Rund-um-sorglos-Paket“. Der „BigDeal“ ist ein einmaliges Garantie- und Serviceversprechen, das in keinem anderen Autohaus in der Region zu finden ist. Der „Big Deal“ ist eine Händlereigengarantie auf Neu- und Gebrauchtwagen und besteht aus einer 6-jährigen bzw. 5-jährigen Garantie auf die wichtigsten Baugruppen und drei kostenlosen Inspektionen.

Das Autohaus Neff blickt auf eine über 100-jährige Geschichte zurück. Im Jahr 1911 gründete Gustav Neff in Bad Friedrichshall ein Taxi- und Fuhrunternehmen. 1934 erhält Gustav Neff die Lizenz als Opel-Vertragshändler. Die Geschäfte entwickeln sich gut, so dass Filialen in Bad Friedrichshall und später in Heilbronn eröffnet wurden. Die Geschäftsführung übernahmen Sibylle und Kristina Neff. Seit Juni 2004 vertreibt der Standort Bad Friedrichshall auch die Marke Kia.

Die AVAG Holding SE ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Augsburg und blickt auf eine 101-jährige Firmenhistorie zurück. Die Automobilhandelsgruppe steht für Tradition und Kompetenz im Autohandel. Als Dachgesellschaft ist sie an 54 Autohäusern mit 167 Standorten in Deutschland, Österreich, Kroatien, Polen, Ungarn und Serbien beteiligt und betreibt als exklusiver Autohändler unterschiedliche Marken.